• Lukas Pohl

9. Was ist dein Motiv?

Aktualisiert: 1. Feb. 2020


 

Schaut man einen Krimi so kommt meist irgendwann die Frage „Was ist sein Motiv?“.

Die Ermittler fragen sich, warum der Verbrecher diese Straftat begangen hat.

Was hat ihn bewegt seinen Nachbarn umzubringen oder was hat ihn angetrieben eine Bank auszurauben?


Vor gut einem Jahr, zum Beginn des Jahres 2019 hat mir mein Mentor eine ganz ähnliche Frage gestellt.


„Warum machst du das?“

Warum investiere ich Zeit in Exploration, in Coaching, in Persönlichkeitsentwicklung?

Warum engagiere ich mich ehrenamtlich in der Kirchengemeinde und gestalte dort die Jugendarbeit mit?

Kurz gesagt: „Was ist mein Motiv?“


Nach langem überlegen musste ich mir schließlich eingestehen, dass mich zu einem großen Teil der Wunsch nach Lob und Anerkennung antrieb. Ich wollte ein Vorbild sein, an dem sich andere orientieren können. Eine Person zu der andere aufschauen und sagen, der hat es drauf.

Und als mir das bewusst wurde hat mich das ziemlich getroffen und schockiert. Diese eine Frage und die Erkenntnis haben mich das gesamte Jahr über begleitet. Ist das wirklich das was mich antreiben soll? Vorbild sein ist ja grundsätzlich nichts Schlechtes, aber soll das wirklich mein Grundmotiv sein?

Durch viele verschiedene Situationen und Gedanken ist mir bewusst geworden, dass sich mein Motiv ändern muss, das ich mir einen anderen Antrieb in meinem Leben wünsche.

In einem längeren Prozess hat sich Stück für Stück ein neues Motiv für mich entwickelt und Achtung Spoiler: Jetzt wird`s ein bisschen schnulzig…


Mein neues Grundmotiv ist Liebe!


Ich glaube das Liebe ein Grundbedürfnis von uns Menschen ist, wonach wir uns sehnen. Angenommen sein, zusammen durch schwere und schöne Zeiten gehen, wertgeschätzt werden….

Wir haben diesen innerlichen Wunsch nach bedingungsloser Liebe, wo man so sein kann wie man ist, frei von Masken oder dem Druck irgendwelchen Normen zu entsprechen.

Das soll mein neues Motiv sein!!!

Das soll mein Antrieb sein und das war es auch was mich vor langer Zeit berührt hat mit all dem zu starten was ich so mache. Nur das ich das irgendwann aus dem Blick verloren habe.

Seitdem mir das Bewusst geworden ist, arbeite ich immer wieder daran mein Motiv zu verändern. Das ist ein Prozess der letztes Jahr begonnen hat, der noch nicht beendet ist und den ich mit in dieses Jahr nehme. Ich arbeite daran den Menschen um mich herum in Liebe zu begegnen und die Zeit mit ihnen zu genießen so wie sie sind. Genauso lerne ich auch die Liebe von anderen anzunehmen und zu akzeptieren, dass ich nicht perfekt bin, dass das gut so ist und das andere mich ebenfalls so annehmen wie ich bin. Und ich merke wie befreiend das alles ist. Wie mein Handeln weniger davon geprägt ist, das perfekte Konzept auf die Beine zu stellen, sondern vielmehr davon anderen Gutes zu tun und ihr Leben zu bereichern.


So, jetzt wo alle Karten auf dem Tisch liegen möchte ich dich etwas fragen. 😊


Was treibt dich gerade an?

Warum tust du die Dinge, die du gerade tust?

Was treibt dich zu deinen Handlungen an?

Bist du damit zufrieden?


Deine Antwort muss nicht so kitschig ausfallen wie bei mir. Jeder hat ein persönliches, eigenes Motiv. Wichtig ist jedoch, dass wir zumindest unseren Antrieb kennen und uns bewusst für diesen Antrieb entscheiden. Wenn man einen Diesel mit Benzin tankt geht das vielleicht auf kurze Zeit gut, aber langfristig wird der falsche Antrieb nur Schaden anrichten.

Genauso schaden wir uns und unseren Mitmenschen, wenn hinter unseren Handlungen ein falscher Antrieb steckt.


Was ist dein Antrieb?


Mich hat diese Frage im letzten Jahr um einiges vorwärts gebracht und ich möchte dich ermutigen diese Frage auch für dich in dieses Jahr 2020 mit hineinzunehmen.


Und wenn die Frage dich jetzt etwas überrumpelt, du sie für dich gar nicht so leicht beantworten kannst oder jemanden wünscht, der dich das Jahr über immer wieder an diese Frage erinnert, dann suche dir jemanden aus deinem Freundeskreis, der dich unterstützt oder melde dich gerne bei mir.


Alles Gute und ein großartiges, gesegnetes Jahr 2020!!!

Lukas


60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen